NEU: VIDEO-SEMINAR Home-Office, mobiles Arbeiten und Telearbeit als neue Herausforderungen für den Personalrat

Beteiligungsrechte, Handlungsfelder und Gestaltungsmöglichkeiten

Seit der Corona-Krise nimmt die Zahl der Beschäftigten im Home-Office rasant zu. Zahlreiche Arbeitnehmer schätzen zunächst die flexible Einteilung der Arbeitszeit und die bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie. In der gelebten Praxis zeigen sich dann aber auch Verwerfungen auf.

Für den Personalrat erwachsen aus der Beschäftigung mit dem Thema Home-Office für die Beschäftigten eine Vielzahl rechtlicher Fragen.

Dieses Seminar klärt zunächst die verschiedenen Erscheinungsformen mobiler Arbeit. Sodann beleuchtet es die rechtliche Seite der Heimarbeit, unter anderem zu diesen Themengebieten: Gibt es einen Rechtsanspruch auf Arbeit im Home-Office? Darf der ArbeitgeberHome-Office einseitig anordnen? Welche Vereinbarungen im Arbeitsvertrag sind bedeutsam? Wie stellt sich der Versicherungsschutzin den eigenen vier Wänden dar? Wie wird den Vorgaben des Datenschutzes entsprochen?

Abschließend gibt das Seminar wertvolle und wichtige Tipps zum Abschluss von Dienstvereinbarungen zum Themenkomplex mobile Arbeit. Und selbstverständlich werden alle aktuell gültigen Vorschriften zum Tage des Seminars berücksichtigt. 

Inhalte

Definitionen und Abgrenzung

  • Einführung in die verschiedenen Formen des mobilen Arbeitens, Home-Office, Telearbeit
  • Rechtliche und tatsächliche Unterschiede zwischen Home-Office und mobilem Arbeiten
  • Vor- und Nachteile der Telearbeit

Rechtliche Rahmenbedingungen

  • Anspruch auf Home-Office/Mobiles Arbeiten
  • Vertrag/Formerfordernisse
  • Rechte und Pflichten des Arbeitnehmers und des Arbeitgebers
  • Beendigung des Arbeitens im Home-Office
  • Rechte des Personalrats und Mitbestimmungstatbestände
  • Regelungen in einer Dienstvereinbarung
Organisation und Weisungsrecht des Arbeitgebers
  • Definition des Arbeitsortes beim mobilen Arbeiten
  • Rahmenfestlegung für verschiedene Beschäftigtengruppen
  • Organisation von Meetings und Teamarbeit

Technische und organisatorische Voraussetzungen

  • Einrichtung der Arbeitsstätte beim Home-Office
  • Besuchsrechte und Zugangsrechte des AG/DSL
  • Kostentragung
  • Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit
  • Gesundheitsschutz

Datensicherheit, Datenschutz und Wahrung derDatensicherheit, Datenschutz und Wahrung der Geschäfts- und Betriebsgeheimnisse

  • Anforderungen an die vertraglichen und techAnforderungen an die vertraglichen und technisch-organisatorischen Maßnahmen zur Verschwiegenheit, zum Datenschutz sowie zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen

Vorgaben zur Arbeitszeit und Zeitkontrolle

  • Maßnahmen zur Einhaltung der Arbeits- und Ruhezeiten
  • Arbeitszeiterfassung, insb. vor dem Hintergrund der neuen EuGH-Rechtsprechung
  • Erreichbarkeit des Arbeitnehmers

Sozialversicherungsrechtliche Aspekte

  • Arbeitsunfälle

Steuerliche Besonderheiten

  • Steuervorteil durch Home-Office
  • Auslagenersatz

Beteiligungsrechte des Personalrats

 

Referenten:
Fachjuristen und Arbeitsrechtler 

Teilnehmerzahl:
maximal 15

Seminardauer: 3 Tage
Erster Tag Beginn 13.00 Uhr
Dritter Tag Ende 13.00 Uhr

Seminar-Gebühr zzgl. MwSt.:
690 €  - online-Teilnahme

Schulungsanspruch:

§ 42 (5) und § 40 (1) LPVG NRW

images/stories/button_ausschreibung.png

Zur Terminauswahl und unverbindlichen Anmeldung für dieses Seminar

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.